Entrückung, Drangsal, wie geht es weiter?

Jesus erklärt: Wachet und betet, denn die Zeit ist sehr nahe!


Meine geliebten Kinder!

Ich möchte euch heute ermutigen. Viele von euch sind am Verzweifeln und fühlen sich eingeengt und bedrängt. Es stimmt schon, denn in der Zeit der Drangsal werdet ihr bedrängt. Ich lasse es aus verschiedenen Gründen zu:

  • Seid ihr bereit? Habt ihr euch bereit gemacht? Eure Kleider gewaschen, d.h. euer Leben vor mir und eurem himmlischen Gott Vater in Ordnung gebracht? Ihr könnt nur zur Hochzeit des Lammes kommen, wenn ihr euch geheiligt habt. Reinigt euch, lasst euch vom Heiligen Geist durchforschen und tut Buße. Fragt um Vergebung eurer Sünden und lasst euch mit dem Feuer und dem Wasser des Heiligen Geistes heiligen.

  • Habt ihr eure Lampen mit Öl gefüllt und wartet ihr schon auf die Ankunft eures Bräutigams? Gehört ihr den törichten oder den weisen Jungfrauen an? (Mt 25:1–13) Einige von euch sind nur halb mit Öl und Gottes Geist gefüllt, sie glauben an zwar mich; auch haben sie ihr Leben mir übergeben, doch gehen sie immer noch auf dem breiten Weg und halten nicht Gottes zehn Gebote. (2. Mo 20: 1-17) Folgt mir nach: Ich bin der Weg, die Wahrheit und führt euch zum ewigen Leben. (Joh 14: 6)

  • Vertraut ihr mir? Siehe, ich habe euch die Vollmacht gegeben, auf Schlangen und Skorpione zu treten, und über alle Gewalt des Feindes; und nichts wird euch in irgendeiner Weise schaden. (Luk 10:19) Schlangen werdet ihr aufheben, und wenn ihr etwas Tödliches trinkt, wird es euch nicht schaden; Kranken werdet ihr die Hände auflegen, und sie werden sich wohl befinden. (Mk 16:18)


Sicherlich fragt ihr euch: „Müssen die Nachfolger Christi überhaupt durch die große Drangsal gehen? Findet denn nicht die große Entrückung statt? Wann kommt Christus, um die Seinen zu sich zu nehmen? Vor der Drangsal, in der Drangsal, nach der Drangsal?“


Es wird eine Entrückung stattfinden: Ich werde die Meinen (geheiligten, reinen, mit Öl gefüllten) zu mir nehmen (entrücken). Nur so kann ist es möglich, dass sich die vielen Stellen der Schrift, die aussagen, dass ich gemeinsam mit meinen Nachfolgern in Herrlichkeit erscheinen werde, bewahrheiten. (1.Thes 3:13; 4:14; Judas 14 usw.).


Aber nicht jeder meiner Nachfolger ist bisher bereit um entrückt zu werden. Viele Gläubige (ein Überrest aus Juden und Christen) werden zurückbleiben und werden durch die große Drangsal (die größte Versuchung) hindurchgehen müssen. Leider sind viele Gläubige wie die Menschen aus der Gemeinde in Laodizea, die weder warm noch kalt, sondern lau und halbherzig sind. Nichts Halbes und nichts Ganzes – das heißt sie sind noch nicht bereit um ins heilige Himmelreich einzutreten. (Offb 3:14-22).


Ähnliches könnt ihr im Alten Testament erkennen: Henoch wurde vor der Sintflut entrückt, während Noah durch das Gericht hindurch bewahrt wurde. Henoch ist ein Bild von den Gläubigen (Heiligen), die sich vorbereitet haben und sich vom Heiligen Geist haben reinigen lassen, und Noah ist ein Bild von dem Überrest.


Für die Zurückgebliebenen beginnt eine schwere Zeit, doch ich habe euch versprochen: Ich werde bei euch alle Tage bis an der Welt Ende sein. (Mt 28: 20) Betet zum Vater: „Führe uns durch die Versuchung“.


Ihr aber, meine Lieben, baut euer Leben auf eurem allerheiligsten Glauben und betet im Heiligen Geist und bewahrt euch in der Liebe Gottes und wartet auf meine Barmherzigkeit zum ewigen Leben. (Judas 20-21)


Zu wissen, dass ich, euer Jesus und Messias kommen werde, ist eine Sache, auf mich zu warten, eine andere. Also: „Wachet, denn ihr wisst weder den Tag noch die Stunde“ (Mt 25:12).


Wachet und betet,

bittet um Vergebung eurer Sünden,

lasst euch durch mein vergossenes Blut heiligen

und brecht täglich Brot mit mir.


In Liebe und Erwartung

Euer König und Erlöser


Jeschua ha Maschiach





19 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen