Der Glaube an
Gott, den Vater

AEnB2UofHwoITnqn_P2Ksk4qGStsN9dUCFfCgaWh

Gott erklärt:

Mose fragte Mich nach meinem Namen und ich antwortete ihm: „Ich bin, der Ich bin!“ Was für ein Name ist das, fragst du jetzt sicher. In der Sprache, die damals gesprochen wurde, macht dieser Name jedoch sehr viel Sinn. Das Wort יהוה  (JHWH oder aber auch YHWH) ist im hebräischen Bibeltext mein Eigenname wiedergeben. Am deutlichsten wird Mein Name im 2. Buch Mose 3, 13-17. Hier offenbarte Ich, Meinem Knecht Mose, Meinen Namen zunächst als:

 אֶֽהְיֶה אֲשֶׁר אֶֽהְיֶה  ehyeh asher ehyeh (zu Deutsch: Ich bin, der Ich bin!) und später als  אֶֽהְיֶה  ehyeh (Ich bin).

 

Mein Kind, auch für dich „bin Ich, der Ich bin und der Ich sein werde“. Die Israeliten nennen Mich, weil ihnen die genaue Aussprache verloren gegangen ist: אֲדֹנָי Adonai, was so viel bedeutet wie der Ewige und der Allmächtige Herr. Manchmal wird auch einfach nur הַשֵׁם haSchem (der Name) eingesetzt. In euren Bibelübersetzungen wurde יהוה entweder mit JAHWE, JEHOVA, Jahua, der Ewige oder der Allmächtige oder HERR übersetzt. Angesprochen hat man Mich damals mit El, was Gott bedeutet, aber dies ist nicht Mein Name.

 

Mein Name erscheint in vielen Wörtern. In euren Liedern erscheint oft das Wort „Halleluja“ oder besser „HalleluJAH“. Hier siehst du die Kurzform יה JH. „HalleluJAH“ bedeutet also „Preise JAH“.

 

Genau wie euer Name wichtig und von Bedeutung ist, so ist auch Mir Mein Name wichtig. Ihr, als meine Kinder, dürft und solltet Mich jedoch mit Vater, Papa oder Abba oder Avva (wie es im hebräischen /arämäischen ausgesprochen wird) ansprechen - Jesus hat euch in dem einen Gebet, das ihr das „Vater unser“ nennt, gezeigt, wie ihr Mich am besten ansprechen könnt und wie ein Gebet mit Mir aussehen und was es beinhalten sollte.

 

Mein Name wird umschrieben durch Erfahrungen, die Meine treuen Diener mit Mir hatten, deshalb kann man auch von vielen Namen sprechen. Diese Namen geben Meine Persönlichkeit oder Mein Wesen wieder, genau wie eure Namen etwas über euch aussagen.

Das bekannteste Gebet:

Vater unser im Himmel


Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit. Amen.

Matthäusevangelium 6,9-13

Die Namen / Wesenszüge des Vaters

(Die Liste ist nicht vollständig)

Gott meiner Zuflucht

Elohim Mauzi

Psalm 43,2

Gott meines Lobes

Elohim Tehilati

Psalm 109,1

Gott meines Heils

Elohim Jishi

Psalm 18,47; Psalm  25,5

Heiliger Gott

Elohim Kedoschim

3. Mose 19,2: Josua 24,19

lebendiger Gott

Elohim Chaijim

Jeremia 10,10

Gott der Götter

Elohay Elohim

5. Mose 10,17

der treue Gott

El HaNe’eman

5. Mose 7,9

der große Gott

El HaGadol

5. Mose 10,17

der heilige Gott

El HaKodesch

Jesaja 5,16

der Gott Israels

El Jisrael

Psalm 68,35

der Gott der Himmel

El Ha Schamayim

Psalm 136,26

Gott ist mit uns

Immanu El

Jesaja 7,14

Jahwe Gott

JHWH Elohim

1. Mose 2,4

JHWH sieht / wird ersehen

JHWH Jireh

1. Mose 22,14

JHWH ist mein Banner

JHWH Nissi

2. Mose 17,15

JHWH des Friedens

JHWH Schalom

Richter 6,24

JHWH der Hirte

JHWH Ro'i

Psalm 23

JHWH der Heerscharren

JHWH Zebaoth

1.Samuel 1,3; Jesaja 1,24

Stärke und Macht

Elohim

.

Gott des Anfangs

Elohim Kedem

1.Mose 33,26

Gott des Rechts

Elohim Mischpat

Jesaja 30, 18

Gott der Vergebung

Elohim Selichot

Nehemia 9, 17

Gott aus der Nähe

Elohim Mikarov

Jeremia 23,23

Gott der Höhe

Elohim Marom

Micha 6,6