Suche MICH von ganzem Herzen

Mein Kind!


Ich freue mich, dass du dich so sehr um meine Liebe bemühst. Du fastest und betest, du rufst mich an in der Not, doch ich sage dir, nur wenn du von ganzem Herzen mir nachfolgst, wirst du merken, wie nah ich dir eigentlich bin. Wenn du es zulässt, wird meine Herrlichkeit in dir wohnen. Es bringt dir nichts, wenn du nur ab und an mich denkst. Denke an die Israeliten. Als sie hörten, dass die Bundeslade (Jes 4,6) in ihrem Lager war, jubelten sie so laut vor Freude, dass die Erde erbete. Sie brauchten ein Bild, in diesem Fall die Bundeslade, um mich wieder zu sehen. Ich bin aber nicht ein Bild. Ich bin real und ich möchte immer Gemeinschaft mit dir haben. Ich möchte dich auf Schritt und Tritt begleiten. Ich möchte Teil deines Lebens sein. Als Jesus mit seinen Jüngern unterwegs war, hatten auch sie tägliche Gemeinschaft. Jesus erklärte ihnen das Himmelreich. Er lebte mitten unter ihnen. Als die Jünger von Johannes dem Täufer ihn fragten, warum seine Nachfolger nicht fasteten, antwortete er ihnen:


Können die Hochzeitsgäste trauern, solange der Bräutigam bei ihnen ist? Es werden aber Tage kommen, da der Bräutigam von ihnen genommen sein wird, und dann werden sie fasten. (Matt 22,37-29)


Jesus lebte noch mitten unter ihnen und es gab keinen Grund sich nach ihm aus zu strecken. Fasten bedeutet sich nach jemanden ausstrecken, sich nach Nähe sehnen. Es beinhaltet Umkehr, Buße, still werden und innehalten. Es bedeutet einander zu vertrauen.


Mein Kind, ich sehne mich nach dir. Ich warte auf unsere gemeinsame Zeit. Ich möchte dir Liebe, Trost und Geborgenheit schenken. Du sollst dich trotz aller Missstände in und durch mich geborgen fühlen. Ich bin bei dir alle Tage und nicht nur ab und an, doch du musst diese Gemeinschaft suchen, ihr hinterherlaufen. Mache mich zum Inhalt deines Glaubens. Sondere dich für mich und den Dienst, welchen du für mich tust, ab. Halte dich rein. Halte die zehn Gebote. Jesus umschrieb die Gebote so:


Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Denken und du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. (Matt 22,37-29)


Ja, dies ist eine gute Zusammenfassung. Suche mich von ganzem Herzen. Du wirst mich finden, wenn du fastest und betest. Tue dies jedoch im Verborgenen und stelle dies nicht öffentlich zur Schau. Bleibe demütig und vertraue mir. Suche meine Antwort und meine Wegweisung. Tue das, was ich dir zeige.


In allem sei wachsam und ruhig. Fürchte dich nicht, weder vor Menschen noch vor deinen Feinden. Ich bin bei dir allezeit. Mache dir keine Sorgen egal, was du siehst oder hörst. Ja, ziehe dem Feind entgegen und versetze ihn in Schrecken. Ja, dein Herz erschrecke nicht, glaube an mich und glaube an Jesus. Jesus ist dir vorangegangen. Er hat Satan am Kreuz besiegt. Auch Jesus fürchtete sich. Er bat mich sogar darum, dass mein Zorneskelch (Joh 14,1; Matt 26,42) an ihm vorübergehen möge, doch er tat meinen Willen und trug eure Sünden und er ertrug meinen Zorn in ganzer Fülle. Er bezahlte den Preis für eure Sünden. Ich höre jetzt noch seinen Schrei des Leidens. Jesus unterstellte sich freiwillig und in Liebe meinem Willen. Auch du kannst dies schaffen. Vertraue mir in allem. Ich werde dich führen und leiten.


Erneuere deine Beziehung ständig zu mir. Ich warte auf dich. Pflege unser Verhältnis. Lebe nicht in der Vergangenheit, sondern lebe im Jetzt und Heute. Lass deine Liebesbeziehung zu mir täglich aufleben. Ich sehne mich nach dir und warte auf dich. Komm in meine Arme! Verbringe Zeit mit mir, teile dein Leben mit mir. Erzähle mir alles egal was: Liebe, Trauer, Freude, Not, Krankheit, Schmerzen. Mich interessiert alles, denn du bist mein geliebtes Kind.


· Bringe mir alle deine Sorgen. Ich bin dein Versorger.

· Bringe mir alle deine Schmerzen. Ich werde sie lindern.

· Bringe mir deine Nöte. Ich werde dir helfen.

· Singe mit mir Lieder der Freude. Spiele mir ein neues Lied. Lass dich vom Heiligen Geist im Lobpreis führen.

· Lass dich vom Heiligen Geist durch die Bibel führen. Mit meinen Augen wirst du durch mein Wort gelenkt und du wirst verstehen, was ich dir mitteilen möchte.

· Öffne dein Herz und lass mich hinein.

· Lass mich in dir wohnen.


Mein Kind, ich sehne mich nach dir. Komm her zu mir und verbringe Zeit mit mir.


Dein Papa (Abba JHWH)



#suche#hochzeit#abba JHWH#Liebe#zeit#fasten#beten#umkehr#buße#

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen