Bleib stehen! - Botschaft von Jesus vom 3.11. 2020



Geliebte Braut!

(Braut Jesu = Gemeinde Jesu)


Vor einiger Zeit schon habe ich dir gesagt, dass ihr eine ganze Zeit unter Belagerung stehen werdet. Hierzu gab ich dir die Worte aus Hesekiel 4. Ähnlich wie Jerusalem damals belagert wurde, so versucht der Feind (Satan und seine Mächte) jetzt, euch zu belagern, ABER Fürchte dich nicht, sondern wende dich an unseren himmlischen und ewigen Gott JHWH. Bete Ihn an, preise Seinen Heiligen Namen und demütige dich. Tue Buße, denn Gott ist ein heiliger Gott Ich, Jeschua, bin für dich am Kreuz gestorben und flehe dich an, komm her zu mir, wenn du mühselig und beladen bist und lasse dich trösten.


Folge meinem Weg und nimm mich als deinen Heiland und Retter an, denn nur ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich! (Joh 14, 6)


Das heutige Wort findest du in 1. Sam 14. Jonathan, der König Sauls Sohn wollte zusammen mit seinem Waffenträger das Lager der Philister bestürmen, doch Jonathan war bewusst, dass dieser Kampf nur mit Gottes Hilfe gelingen konnte. Darum sprach er zu seinem Waffenträger:


„Wenn sie dann zu uns sagen: »Bleibt stehen, bis wir zu euch kommen!«, so wollen wir an unserem Ort stehen bleiben und nicht zu ihnen hinaufsteigen.“ (1.Sam14, 9)


Und dies ist mein Auftrag an dich, meine geliebte Braut. »Bleibe stehen, bis wir zu dir kommen!« Ich flehe dich an, bleibe in deiner Festung und Schutzraum, egal ob es dein Haus, deine Wohnung oder deine Hütte ist bis wir, d. h. ich und meine Heerscharren, durchgedrungen sind. Halte dich bereit und harre auf meinen Befehl.


· Stelle dich täglich unter meinen und ABBAs Schutz. (Psalm 91)

· Bete täglich oder gar stündlich zu Gott, deinem ewigen und allmächtigen Vater.

· Zieh dir die geistliche Waffenrüstung, wie sie dir Paulus im Epheserbrief 6 beschrieben hat, an.

· Nimm täglich das Abendmahl ein. Tue dies zu meiner Erinnerung, denn ich allein bin dein Heiland und Retter. Stell dich unter mein Blut, das für dich geflossen ist.

· Tue Buße und reinige dich von bösen Worten und Gedanken, übler Nachrede oder auch Nichtvertrauen.

· Halte die Gebote. (2. Mose 20)

· Bleib stehen, warte ab und stürme nicht vor. (Psalm 37)

· Bleibe voller Hoffnung und Glauben. (1. Kor 13)

· Bleibe in Gottes Liebe und liebe deinen Nächsten. Unterstützt einander.

· Lebe den Menschen Barmherzigkeit, Gnade, Frieden und Liebe vor. (2. Tim 1,18)

· Sei für Kranke und Hilfelose da, bete für sie, tröste sie, bringe ihnen etwas zu essen, gib ihnen Kleidung. Öffne dein Herz für deinen Nächsten.

· Bleibe demütig und höre auf meinen Ratschluss.

· Der Allmächtige, euer Vater, wird für euch sorgen. Rufe Ihn an in der Not und vertraut auf Seine Hilfe. (Psalm 121)

Geliebte, bitte bedenke die alten Regeln aus der Zeit von Mose und dem Exodus. Achte aufs Hände waschen (2.Mose 30, 18-20); auf das Abstand halten und das Mundschutz tragen (3.Mose 13, 45-46). Wer infiziert ist, soll sich 7 bis 14 Tage unter Quarantäne stellen (3. Mose 13, 4-5). Diese Regeln sind zwar über 3500 Jahre alt, doch Gott gab sie Seinem Volk um sie durch schwierige Zeiten ähnlich wie diese, hindurch zu bringen. Die einfachen Regeln gewähren dir und deiner Umgebung einen gewissen Schutz gewähren. Tue es bitte, mir zur Liebe.


Eine weitere Bitte habe ich an dich, meine geliebte und ach so wunderschöne Braut: Ich bitte dich, bete für mich und meine Heerscharen. Wir stehen im Kampf. Wir stehen in einem großen geistlichen Kampf. Das Ergebnis steht schon fest, denn ich, Jeschua, bin der König der Könige und der Hohepriester und habe Satan schon am Kreuz besiegt, doch nun findet der letzte Kampf im zweiten Himmel statt. (Offenbarung 12, 7- 12; Satan wird auf die Erde hinabgeworfen auch wenn er großen Widerstand leistet).


Wer bist du, großer Berg? Vor Serubbabel sollst du zur Ebene werden! Und er wird den Schlussstein hervorbringen unter lautem Zuruf: Gnade, Gnade mit ihm! (Sach 4, 7)


Gott wird jeden sich noch so gewaltigen, auftürmenden Widerstand (Berg) auf die Höhe der Ebene reduzieren. Kein Hindernis wird die Fertigstellung des Tempels meines tausendjährigen Reiches aufhalten. Der Schlussstein wird an seinen rechtmäßigen Platz gebracht. Alles wird durch Gottes Geist geschehen, so wie Er es vorausgesagt hat.


„Nicht durch Macht und nicht durch Kraft, sondern durch Meinen Geist!“, spricht der HERR der Heerscharen. (Sach 4,6)


Am Ende dieser Zeit darfst du dich von ganzem Herzen freuen und mir zu rufen: Gnade und Erbarmen mit ihm!

Dein Jeschua ha Massiach


Weitere Botschaften sind unter www.glaubensbotschaft.de/andacht-blog zu finden.

Wir laden auch herzlich zu unserer FACEBOOK SEITE Glaubensbotschaft.de ein.

Gerne können Sie sich auch unserer FACBOOK GRUPPE Glaubensbotschaft: Jesus rettet! Steig ein in seine Arche an schließen.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

GLAUBENSBOTSCHAFT.de

©2020 (Erstellt durch M.Kresin mit Wix.com; Bildquellen: wix.com/ Pixabay.de/ privat)

Impressum und Datenschutz & Haftungsausschluß zur Übersetzung