Die Heilige Schrift entdecken - So lernst du, die Texte auszulegen

Jeder von uns kann die Bibel selbstständig lesen und sie richtig auslegen! Gott gab Sein Wort allen Menschen, unabhängig von ihrer Bildung.

Für mich ist wichtig geworden mich regelmäßig mit Gottes Wort zu beschäftigen.


Ich habe mir z.B. morgens eine bestimmte Zeit, die viele Christen, die Stille Zeit, nennen, zu reservieren. Ich gehe ins Gebet und lasse mich durch den Heiligen Geist führen. Dies ist am Anfang gar nicht so einfach. Es gehört sehr viel Disziplin dazu sich regelmäßig mit dem Wort Gottes aus einander zu setzen. Ich rate Menschen, die gerade erst zum Glauben gekommen sind, sich erst einmal das Johannes Evangelium durch zu lesen. Diese Botschaft erzählt von Jesus Leben und gibt den Hintergrund unseres Glaubens an unseren Retter Jesus Christus oder Jeschua ha Masschiach (hebräisch) wieder. Später kann man sich an die anderen Bücher des Neuen oder Alten Testaments auseinander zu setzen.


Eine gute Studienbibel ist Gold wert. Ich kann da die Studienbibel: Begegnung fürs Leben- Das Studienbuch für jeden Tag oder die John MacArthur Studienbibel (Schlachter) sehr empfehlen. Ansonsten empfehle ich euch die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeinde zu besorgen. Die Losungen sind ein Andachtsbuch (auch auf App erhältlich), das für jeden Tag des Jahres zwei Bibelverse enthält: die Losung aus dem Alten Testament und den Lehr Text aus dem Neuen Testament. Ergänzt werden die beiden Texte durch einen Lied Vers oder ein Gebet. Die alttestamentliche Losung wird ausgelost, die anderen Texte thematisch passend dazu ausgesucht.



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen