Der Heilige Geist
Ruah ha Kodesch

Wer ist der Heilige Geist?

Der Heilige Geist ist nicht sichtbar und doch sehr spürbar. Er spricht, meist mit leiser Stimme. Der Heilige Geist tröstet, er sendet, er leitet, er warnt und er ermahnt.

Der Heilige Geist ist der Geist des Vaters und wie der Name schon sagt, heilig. Er ist der Atem oder der Odem unseres Gottes.

 

Gottes Erklärung zum Heiligen Geist

Mein Kind!


Sicher hast du dich schon öfter gefragt, was der Heilige Geist mit allem zu tun hat. Der Heilige Geist heißt in Hebräisch: Ruach HaKodesch und dies bedeutet der heilige (kodesch) Geist oder Atem. Der Heilige Geist wird schon am Anfang der Bibel erwähnt: der Geist Gottes schwebte über den Wassern. Er ist mein Geist. Jesus versprach seinen Nachfolgern, also auch dir, dass er den Heiligen Geist als Tröster oder als Beistand schicken würde. Der Heilige Geist ist aber viel mehr. Der Heilige Geist setzt dein Herz in Brand! Er beeinflusst deinen Willen, deinen Verstand und deine Gefühle. Er sorgt dafür, dass die Gebote in dein Herz geschrieben werden und macht sicher, dass du dich auch an sie erinnerst und sie einhältst.


Mein Heiliger Geist rüstet dich aus. Er beschenkt dich reichlich. Er bereitet dich auf die Hochzeit mit meinem Sohn vor. Jesus und du sollen immer ähnlicher werden.


Der Heilige Geist beschenkt dich mit neun Gaben. Er beschenkt dich mit Weisheit, Erkenntnis, Glauben und Gesundheit, wobei die Weisheit, die höchste Gabe ist, nach der du streben solltest. Denk an König Salomon, der mich um Weisheit bat. Der Heilige Geist sorgt dafür, dass du Wunder tun kannst. Er begabt dich in der prophetischen Rede, der Geisterunterscheidung, der Zungenrede und der Gabe diese Zungenrede aus zu legen.


Mein Kind, wie eine Frucht reifen muss, so muss auch deine Persönlichkeit zur Reife geführt werden. Damit du dies einüben kannst, wirst du in der Frucht des Geistes wandeln. Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Selbstbeherrschung.


Des Weiteren wird er dich reichlich mit diversen Dienstgaben ausrüsten. Sie dienen dem Bau der Gemeinde Jesu.


Der Heilige Geist sorgt aber auch für eure Sicherheit und legt euch die geistliche Waffenrüstung an.


Der Heilige Geist wohnt in dir, in deinem heiligen Tempel. Er sorgt dafür, dass du diesen Tempel rein hältst, und überführt dich, wenn du gesündigt hast. Mein Geist führt dich durch Eingebung, durch Wahrheit und in Liebe, damit du Jesus immer ähnlicher werden kannst.


Mein Geist führt dich zur Erkenntnis, weckt den Glauben, stärkt den Verstand, führt zur Anerkennung, lässt dich bekennen und bewegt dich zu reden. Der Heilige Geist führt dich in die Wahrheit, indem er dein Gewissen schärft, dich gehorsam macht, deinen Willen prägt, dir Autorität verleiht, dich durch Kraft sichert und dich handeln lässt.


Ich bin Liebe und deshalb sollte es dich auch nicht verwundern, dass der Heilige Geist dir meine Liebe vermittelt. Er führt dich in die Gemeinschaft, sorgt für Geborgenheit. Er bestimmt das Gefühl und er sorgt für Freude. Der Heilige Geist bewirkt Heilung und er macht dich fit für den Dienst.


Mein geliebtes Kind, ich kenne dich sehr gut und wünsche mir nichts sehnlicher als eine innige Beziehung zu dir. Komm und lass dich von meiner Liebe und meinem Geist erfüllen. Dann wirst du erleben, wie du ein neuer Mensch wirst. Du wirst dich zu dem Kind verändern, dass ich mir ausgemalt und erdacht habe. Du bist mein geliebtes Kind. Lege deine Eitelkeiten und dein Leistungsdenken ab. Lerne in meiner Gegenwart zu leben. Lass dich vom Heiligen Geist füllen, dann wird dein Leben fruchtbar werden.


In Liebe dein Abba


1. Mose 1,2; Joh 14,26

1. Kor 12,7-11

Gal 5,22; Römer 12,6-8

Eph 6,10-18; 1. Kor 3,16, 1.Kor 6,19,

Joh 7,38; Hebr 11,3; Jes 11,2; Römer 10,10

2. Petrus 1, 21; Römer 9, 1; 1. Pet 1, 22; 1. Joh 2,17

Apg 1, 8; 2. Tim 1,7; Jak 1,22

2. Kor 13,13; Römer 14,17; Mk 16,18; Tit 3,3+8, Matt 10,1

 

Geistestaufe

Das Leben als Christ beginnt mit der Bekehrung und dem Empfang des neuen Lebens aus Gott (Wiedergeburt, Neugeboren werden). Mit dem Reden Gottes in unser Leben hinein und dem Wirken des Heiligen Geistes zur Wiedergeburt haben wir nicht das Ziel unseres Christenlebens erreicht, sondern sind am Beginn des neuen Lebens. Die Taufe im Heiligen Geist ist eine markante und wichtige Erfahrung, die uns begabt und uns auf unseren Dienst vorbereitet.

Die Geistestaufe oder besser die Taufe im Heiligen Geist bedeutet die Taufe, wie sie von Johannes dem Täufer schon vorausgesagt wurde:


"Ich taufe euch mit Wasser zur Buße; der aber nach mir kommt, ist stärker als ich, so dass ich nicht würdig bin, ihm die Schuhe zu tragen; der wird euch mit Heiligem Geist und Feuer taufen." (Matthäus 3,11)

 

Der Heilige Geist = Ruah HaKodesch = Wind der Heiligkeit

Der "Heilige Geist” ist ein Begriff in der Bibel, der die Kraft und das Geheimnis um Gottes persönliche Gegenwart beschreibt. In diesem Video schauen wir uns die ursprüngliche hebräische Bedeutung des Wortes "Geist/Atem" an und wie dir das helfen kann die Geschichte der Bibel auf eine ganz neue Weise zu sehen.

https://www.youtube.com/watch?v=53uIWLlDoZo

 
IMG-20161113-WA0013.jpg

Bitte um den Heiligen Geist

Lieber Vater im Himmel,

du siehst, dass ich eine alten Wege bereue und dass ich auf deinen Wegen gehen möchte. Ich bitte dich um Vergebung und frage dich nun in aller Demut um die Erfüllung mit Deinem Heiligen Geist.

 

Ich erlaube dem Heiligen Geist mich mit Deiner Kraft zu füllen, und aus mir und durch mich zu strömen.

 

Ich erlaube ihm auch, meine Stimme zu gebrauchen.

 

Lass die Frucht des Geistes* in mir wachsen und mein Leben verändern und prägen.

 

Lieber Vater,

gebrauche mein Reden, um Dich zu verherrlichen. Nimm mein ganzes Leben. Ich übergebe Dir die Herrschaft.

Amen

*Galater 5,22: Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung. (Schlachter 2000)

 

GLAUBENSBOTSCHAFT.de

©2020 (Erstellt durch M.Kresin mit Wix.com; Bildquellen: wix.com/ Pixabay.de/ privat)

Impressum und Datenschutz & Haftungsausschluß zur Übersetzung