top of page
  • AutorenbildMargit Kresin

Vertraue, stehe auf und werde Licht!

Bleib sanftmütig und von Herzen demütig, so wirst du Ruhe finden für deine Seele!


Mein Kind! Geliebte Braut!

(25.10.2023)

Fürchte dich nicht, denn siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende. (Matt 28:20)

Komm nimm meine Hand und folge mir nach. Lass deine Haare im Wind wehen, befestige aber auch die Seile deines Zeltes gerade jetzt vor den kommenden Stürmen. Setze den Anker und sichere dein Schiff. Finde Zuflucht unter Gottes Schirm. (Ps 91) Er ist deine Burg und dein Zufluchtsort, dein Halt.


Fürchte dich nicht, auch wenn Berge weichen und Hügel hinfallen, denn Gottes Gnade soll nicht von dir weichen, und der Bund seines Friedens soll nicht hinfallen, spricht JHWH, dein Erbarmer. (Jes 54:10).


Stehe fest auf dem Wort Gottes. Verkrampfe dich nicht. Schau nach vorne – niemals zurück. Schau auf zu den Bergen und sei dir gewiss: Deine Hilfe kommt vom HERRN der Himmel und Erde gemacht hat. (Ps 121)


Mache dich auf, werde Licht! Denn dein Licht kommt, und die Herrlichkeit JHWHs, des

HERRN, geht auf über dir! (Jes 60:1) In der Dunkelheit entzünde dein Licht und stärke und ermutige die Verzagten und Notleidenden, die Traurigen und Mutlosen. Ich bin bei dir. Mein Stecken und Stab trösten dich. (Ps 23:4)

Denk immer daran: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Ich bin der Friedefürst.


Komm her zu mir, wenn du dich mühselig und beladen fühlst, ich will dich erquicken! Nehme auf dich mein Joch und lerne von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig. Sei freundlich und von Herzen zum Dienen bereit, so wirst auch du Ruhe finden für deine Seele! Mein Joch ist sanft und meine Last ist leicht. (Matt 11:28-30)


Komm steh auf, tanz diesen Walzer mit mir, dreh dich mit mir Kreis; doch überlasse mir die Führung. Ordne dich mir unter und unterstütze mich in und mit allem was du tust. Höre auf die Stimme des Heiligen Geistes.


Singe, bete, lobe den Herrn. Ja, lass uns das gemeinsam tun, denn groß ist JHWH. Er ist der allmächtige und ewige Gott, der Schöpfer der Himmel und der Erde, der Vater aller Menschenkinder. Er sandte mich aus um die verlorenen Schafe zu suchen. Er sandte mich aus die Söhne und Töchter Abrahams aus allen Nationen zu suchen.


Gott, unser himmlischer und ewige Vater, sandte mich auch aus um dich zu finden. Er hat dich auserwählt um mir zu folgen. Nun sende ich dich aus: Sorge du für die vielen Lämmer. Sei ein fürsorgliches Mutterschaf. Umgib die Verlorenen, die Einsamen, die Jungen, aber auch die Alten mit Liebe. Bemuttere sie. Strahle Gottes Liebe aus, sei ein Licht in der Dunkelheit; sei eine Laterne bzw. Fackel in der Nacht. Leuchte den Weg aus. Ich bin der Weg! Ich bin die Wahrheit und das Leben! Zum Vater kommt man nur durch mich. (Joh 14:6) Nur wer mich als Retter und Erlöser annimmt, wird den Weg zum Vater finden. Es gibt keinen andern Weg.


Mach dich auf den Weg. Denn ich habe dich gerufen und du hast geantwortet: „Hier bin ich! Du hast mich gerufen!“ (1 Sam 3:4ff) Nun folge deinem Ruf und verrichte deinen Dienst. Gib meine Liebe weiter. Leuchte den Weg aus. Kümmere dich um meine Schafe und Lämmer.


Vertraue, vertraue still, und sei auf der Hut vor den Verführungen und Wortverdrehungen Satans. (Matt 4:5 ff)


In Liebe dein Bräutigam

Jeschua Ha Massiach – Jesus Christus




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page