GOTT SPRICHT ZU UNS durch Blumen

" Ich will für Israel sein wie der Tau; es soll blühen wie eine Lilie und Wurzel schlagen wie der Libanon." ( Hosea 14, 6 )


Gott spricht zu uns durch verschiedene Bilder, Farben, Symbole, Zahlem und Farben. Häufig zeigt er mir eine Nachricht durch seine Schöpfung insbesondere spricht er zu mir durch Blumen.


Die Nicht-welkende Rose

2008, kurz nach meiner Berufung, fiel mir eine besondere Rosenblüte in meinem Garten auf. Sie war dunkelrot und unterschied sich von den ganzen anderen Blüten an dem Rosenstamm. Sie blühte ewig und als der Winter kam, beschloss ich sie noch einige Tage in der Vase zu genießen. Doch sie ging einfach nicht ein und welkte nicht. Irgendwann vergass ich Wasser nach zu füllen, doch auch wenn sie trocken wurde, so welkte sie nicht und sie hat noch immer alle Blütenblätter. Nun sind 14 Jahre vergangen und die Rose hat noch immer Bestand. Sie hat für mich eine sehr große Bedeutung, denn sie zeigt mir, dass Gott in allen auch trockenen Zeiten bei mir ist. Sie erinnert mich immer wieder an Jakob und sein standhaftes Ausharren. Das Foto ist von heute (13.6.2022)


Drei rote Rosen

Vor einigen Jahren wuchsen meine Rosen in meinem Garten besonders schön. Eines Tages war ich erstaunt, als ein Strauß Rosen aus einem Stängel drei riesige Rosen hervorbrachte. Jede Blume hatte einen Durchmesser von ca. 10 cm und hatte, wie Gott mir zeigte, eine besondere Bedeutung: Die erste Rose stand für Familie und Heilung in Familien. Die zweite, Blume, stand für die Kirche Jesu und ihre Heilung und Reformation / Erweckung. Diese Blume habe ich meiner Pastorin hier in Minden geschenkt. Die dritte Blume stand für die Heilung der Schule, der Arbeitsstellen, aber auch für die Erweckung der Kinder und das Versprechen aus Joel 3. Da ich damals noch als Lehrer tätig war, übergab ich die dritte Rose meiner Schulleitung. Es gilt die Symbole /Blumen, Zahlen und auch Farben zu deuten, wenn wir Gottes Botschaft verstehen möchten.

Die Zahl drei steht für den Geist Gottes, aber auch u.a. für den dreifachen Segen Gottes. Die rote Farbe steht für das Blut Jesu, den Sohn = Jesus, und wir werden u.a. daran erinnert, dass die Sünden rot sind und durch das Blut Jesu rein und weiß gewaschen werden.


Sonnenblume

Später wurde ich beauftragt in meiner Gemeinde eine Sonnenblume vorbei zu bringen. Diese Pflanzen kenne ich ganz besonders aus Afrika. Sie blühen im Herbst und der HERR erinnerte mich daran, dass nun die Zeit der zweiten großen Ernte bevorsteht. Die Farbe gold-gelb erinnerte mich an Gottes Wort, Gottes Geist und das Licht Gottes.


Die Eisrose

Hier seht ihr eine in Raureif gehüllte Rose von dem selben Rosenstrauch wie oben. Sie blühte letztes Jahr und war wunderschön und wirkte sehr eingehüllt. Sie erinnerte mich an den Film „Die Eisprinzessin“. Sie sollte endlich blühen, doch es war gerade die falsche Zeit zu blühen. Sie war umgeben von Kälte und sehnte sich nach Wärme. Sie war bereit sich von der Sonne erwärmen zu lassen, so wie wir bereit sein sollten und von Gottes Licht erfüllen zu lassen um zu blühen für ihn. Gott ruft uns zu "Mache dich auf und werde Licht!" (Jesaja 60,1)


Die Schwertlilie

Dieses Jahr nun blühte „meine“ Schwertlilie. Es ist schon merkwürdig mit dieser Schwertlilie. Sie wächst vor dem Haus, erscheint regelmäßig seit 2011 im Frühjahr, aber sie rückt jedes Jahr ein Stück näher ans Haus. Bisher trug sie nur eine wunderschöne Blüte. Dieses Jahr jedoch trug sie drei Blüten. Und dies erinnerte mich wieder an meine drei obergenannten Rosenblüten und ihre Bedeutung.

Die Gattung der Schwertlilien trägt zu recht den geläufigen botanischen Namen Iris. Iris ist das griechische Wort für Regenbogen und spielt auf die auffällige Farbenpracht an, mit der diese schönen Pflanzen im Garten begeistern. Ebenso erinnert uns die Iris (Regenbogen) an die Versöhnung zwischen Gott und den Menschen.


Die Iris erinnert uns aber auch an ein Auge. Das Blatt gab den Schwerlilien ihren deutschen Namen. Lang, schmal und spitz zulaufend erinnert es an ein Schwert. Was ich bei meinen Recherchen herausfand, war, dass die Iris keine Krankheiten fürchtet. Sie ist eine alte Heilpflanze und das zweigeteilte Blatt der Schwertlilie soll einerseits für die Schmerzen des Herzens Marias, Jesus Mutter, stehen, andererseits für ihre Standhaftigkeit gegenüber unserem Feind Satan.

Weitere Lilien und Liliennamen

In der Bibel wird die Schwertlilie öfters erwähnt: Im Hohelied 2:1 wird sie auch als Narzisse oder Rose bezeichnet. und in Jesaja 35:1 wird die Lilie wegen ihrer wunderbaren, prächtigen Erscheinung genannt. Diese Lilie erinnert mich an die Wasserlilie (s. Bild links) die gerade in 2021 und 2022 wieder wegen sehr gutem Regen in Nambia, meiner alten Heimat, geblüht hat.


Die Schwertlilie ist ein Symbol für die wahre Fleischwerdung unseres Herrn, Jesus Christus, aber sie wird auch als Botin göttlicher Weissagungen und als Verbindung zu unserem himmlischen Vater gesehen.


Im Mittelalter wurde die Iris wegen der schwertförmigen Blätter als Symbolpflanze des Rittertums angesehen. Sie wurde deshalb auch als Wappenpflanze auf das Banner der französischen Könige gebraucht.


Gottes Versprechen

Gott zeigte mir und so auch euch durch verschiedene Blumenbilder, dass Er für uns ist und dass jetzt die das große Neue erwachsen wird:

  1. Er ist für die Familien, und deren Heilung, egal wie zerrüttet sie sind, egal wieviel Leid sie bisher ertragen mussten oder wieviel Trauma über sie gekommen ist. Unser himmlischer Vater möchte uns in Jesu Namen heilen.

  2. Gott ist für unsere christlichen Gemeinschaften, für die großen Kirchen, aber auch und besonders jetzt in der Endzeit für die vielen kleinen Hausgemeinden oder Internetgemeinden. Das was er mit seinem Volk Israel begonnen hat, wird er mit allen Nationen vollenden.

  3. Unser Vater möchte unsere Arbeit bzw. unsere Arbeitsstellen segnen. Ihm ist unser Dienst, unsere Mitarbeit am Reich Gottes wichtig und möchte uns segnen. Es gibt zur Zeit so viele arbeitslose und Arbeitssuchende. Es gibt auf der anderen Seite Arbeitsstellen, wo es nicht genug Mitarbeiter gibt, ich denke z.B. an die Pflegeberufe. Er möchte aber auch Seinen Geist über Kinder, Knechte und Mägde, usw. ausgießen. (Joel 3)

Gott hat die letzten zwei Jahre gerade durch die Covid-Zeit viele Menschen ins Nachdenken gebracht. Er ruft uns zu:


"Kehrt um zu mir - kehrt um zu eurer ersten Liebe. Tut Buße, haltet Meine (zehn) Gebote, denn ich möchte euch sicher in durch die kommende Zeit führen. Ich warte auf euch . Ich möchte euch in meine weitgeöffneten Arme schließen. Jesus ist die Tür und er hält sie weit auf.Kommt her zu mir, alle ihr Mühseligen und Beladenen! Und ich werde euch Ruhe geben." (Lukas 15 & Mt 11:28)


Lesevorschläge:

Der Weg zu Gott

Egal wo du bist


9 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

B A L D

Schmetterlinge