Die Auferstehung und das Leben

 

Jesus spricht: „Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt; und jeder, der lebt und an mich glaubt, wird in Ewigkeit nicht sterben.“

Johannes 11, 25-26

Die Auferstehung und das Leben

War das Grab leer? Das Grab, in das man den Leichnam des gekreuzigten Jesus von Nazareth gelegt hatte? Ja, das Grab war leer, und der Auferstandene ist den Jüngern erschienen - so wird es in den Evangelien berichtet. Die Auferstehung Christi ist die zentrale Botschaft des Christentums.

Jesu Tod und Auferstehung gehören zu unserem Glauben. Jesus ist für uns am Kreuz gestorben. Er nahm all unsere Schuld, all unsere Sünden und unser Leid auf sich. Nach drei Tagen ist er auferstanden von den Toten, zeigte sich seinen Jüngern und Jüngerinnen und fuhr dann nach 40 Tagen endgültig auf in den Himmel. Dort sitzt er zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters. Von dirt wird er kommen um zu richten und uns das ewige Leben zu schenken.


Wen die Verborgenheit Gottes im Angesicht von Ungerechtigkeit und Elend je hat verzweifeln lassen, der weiß, was für ein Wunder hier geschehen ist! Gott zeigt uns in Jesus Auferstehung, dass der Tod und das Böse eben nicht das letzte Wort behalten. Was für ein großartiges Versprechen!

 

GLAUBENSBOTSCHAFT.de

©2020 (Erstellt durch M.Kresin mit Wix.com; Bildquellen: wix.com/ Pixabay.de/ privat)

Impressum und Datenschutz & Haftungsausschluß zur Übersetzung