Hilf mir, mein Gott!

Psalmgebet von Margit Kresin (29.4.2021) in der Zeit als sich Covid-19 immer mehr ausgebreitet hatte und Unfrieden zwischen den Menschen bezüglich der Masken, anderen Einschränkungen und den Impfungen immer lauter wurde.

 

Hilf, mir mein Gott! Die Heiligen haben abgenommen, und treu sind wenige unter den   Menschenkindern. Einer redet mit dem andern Lug und Trug, sie heucheln und reden aus zwiespältigem Herzen. Ich verstehe die Welt nicht mehr, sie ist so durcheinander. Ich fürchte mich. Hilf mir, mein HERR! Erbarme dich unser.

       

Jesus: Ich liebe dich und ich bin bei dir alle Tage.

         Denke daran, was auch immer geschieht,

         Du bist nicht allein!

         Ich tröste und beschütze dich.

 

Vater: Du bist mein Kind.

          Verzweifle nicht.

          Sei mutig und stark.

 

Jesus: Fürchte dich nicht!

         Sei aber auf der Hut!

         Schaue nach vorne,

         Verlier‘ niemals den Mut!

         Ich bin bei dir, verlasse dich nicht.

         Ich steh‘ dir zur Seite, glaube an mich,

         Zögere nicht.

 

Vater: Rufe mich an in der Not.

         Ich bin bei dir und werde dich nicht wanken lassen.

         Ich behüte dich - Ich schlafe und schlummere nicht!

         Ich bin der JHWH, dein Gott.

         Ich bin der Ewige, wie es war am Anfang

         So auch jetzt und bis in alle Ewigkeit.

         Ich behüte dich vor allem Übel. Ich bin bei dir in der Finsternis.

         Ich behüte deine Seele.

         Ich behüte deinen Eingang und deinen Ausgang,

         Wie es war am Anfang, so auch jetzt und bis in alle Ewigkeit.

Jesus: Du bist MEIN,

         Nichts und Niemand können uns voneinander trennen.

         Du bist ein Kind Gottes

         Und du wirst mir gleichgestaltet sein,

         Wenn ich offenbar werde,

         Denn du wirst mich sehen wie ich bin.

         Du bist mein und ich bin dein,

         Du bist niemals allein.

 

Vater: Die Zeit ist nahe,

          Nahe ist die Zeit – sehr nahe!

          Begib dich in meine Geborgenheit,

          Begib dich in meinen Schutzraum.

          Höre auf meine Stimme.

          Höre meinen Ruf.

Jesus: Zieh an die geistliche Waffenrüstung,

         Liebe deinen Nächsten wie dich selbst,

         Halte die Gebote.

         Lege den Brustpanzer der Gerechtigkeit an –

         Du bist durch meine Tod am Kreuz gerecht gemacht worden.

         Bind dir den Gürtel der Wahrheit um

         Und sei bereit mir zu dienen.

         Schnüre die Schuhe der Bereitschaft fest zu –

         Verkünde das kommende Königreich auf Erden.

         Setze den Helm des Heils auf,

         Ergreife den Schild des Glaubens um die Pfeile des Bösen abzuwehren.

         Packe dein Schwert – das Schwert des Wortes

         Und sei bereit mit Hilfe des Wortes den geistlichen Feind zu bekämpfen.

         Bleib' im Gespräch mit mir.

         Tue nichts ohne meinen Befehl.

Vater: Tue nichts was du nicht mich tun siehst,

          Öffne deine Ohren und folge der leisen Stimme des Heiligen Geistes –

 

Jesus: Meine Schafe hören meine Stimme,

         Ja, meine Nachfolger kennen meine Stimme.

         Du bist MEIN – ich bin DEIN.

         Ergreife meine Hand und folge mir nach.

         Mach dich bereit.

         Folge mir nach!

 

Vater: Ich bin bei dir, verlasse dich nicht.

          Ich steh‘ dir zur Seite, glaube an mich,

          Zögere nicht, nimm jetzt Jesus als deinen Retter und Heiland an.

​          Sei stark und mutig!

          Sei nur getrost und ganz unverzagt,

          Achte auf meine Gebote.

          Mach dich bereit!

             

       * Gehe hin in Frieden! *

 

(Psalm 12,2-3; Psalm 121; Epheser 6; 2.Mose 20; Joh 10,27; Phil 3,10; Jos 1,6; 1.Petrus 4,6)

Illustrated Rose Bud_edited.png
Pastellvogel
Pastel Bird_edited.png
Pastellvogel
Blumenschmuck 4